Mag-Lite XL100-S3096
Handhabung88%
Ausstattung80%
Verarbeitung79%
Verpackung79%
Preis/Leistung81%
88%Wertung
Die XL 100 überzeugt vor allem wegen ihrer diversen Sonderfunktionen und der einstellbaren Helligkeit. Sie verbraucht wenig Batterie, ist klein und handlich und daher auch leicht in der Tasche mitzutragen. Die Taschenlampe von Mag-Lite ist der ideale Begleiter auf der Nachtarbeit, beim Zelten oder für andere private Zwecke.

Taschenlampen von der Marke Mag-Lite sind bekannt für ihre gute Verarbeitung und hochwertige Qualität. Auch das neue Modell XL 100 überrascht, aber diesmal hauptsächlich durch seine zahlreichen Funktionen. Diese sind neu und bis jetzt noch nicht in Taschenlampen anderer Marken zu finden. Zudem schaut sie schick und elegant aus und kann für viele Zwecke eingesetzt werden.

Gute Verarbeitung und schönes Design

Die XL 100 ist in den Farben titan-grau, schwarz oder blau zu erhalten. Sie ist aus Aluminium angefertigt und wiegt gerade mal 104 Gramm. In ihrer Länge misst sie 12 cm, wodurch sie klein und handlich und leicht verstaubar ist. Das Gewicht ist gleichmäßig verteilt, sodass die Taschenlampe angenehm in der Hand liegt.

Schlank ist sie zudem auch, ihr Durchmesser beträgt 2,5 cm. Die Taschenlampe von Mag-Lite wird mit drei Batterien betrieben, die in eine separate Kunststofftasche eingeführt werden. Diese wird dann in der Taschenlampe angebracht. Das schlichte Design lässt die Lampe sehr schick und elegant aussehen.

LED-Licht

Die Taschenlampe von Mag-Lite verfügt über eine LED-Glühbirne. mag-lite-xl100-s3096-1.jpgDiese hat einen guten Lichtkegel und strahlt ein sehr helles Licht. Viele Kunden sind überrascht von der Helligkeit, die sie sonst eher bei größeren Taschenlampen finden. Der helle Strahl kann jedoch auf Wunsch stufenlos gedimmt werden.

Angeschaltet wird die Taschenlampe durch einen gummierten Knopf an der Rückseite. Mit einmal drücken schaltet sich ein normaler Lichtstrahl an. Mit zweimal schnell hintereinander drücken kann zwischen den diversen Funktionen gewählt werden. Damit die Taschenlampe nicht aus Versehen in der Tasche angeschaltet wird, verfügt sie über eine sehr praktische Sperrfunktion. Mit ihr nutzen die Batterien außerdem nicht so schnell ab.

Fünf neue und überraschende Funktionen

Die meisten Kunden haben sich die Mag-Lite Taschenlampe wegen ihrer innovativen Funktionen erworben. In der normalen Leuchtfunktion kann die Stärke des Lichtstrahls ausgewählt und auch gespeichert werden. mag-lite-xl100-s3096-2.jpgDie Blitzfunktion nennt sich Stroboskop, sie gibt kurze Lichtstrahlen hintereinander von sich mit einstellbarer Frequenz.

Eine weitere Einstellung kann zum Morsen benutzt werden. Um die wichtigen Buchstaben „SOS“ als Notsignal zu senden, gibt es eine zusätzliche Funktion. Die Taschenlampe sendet die Notsignale automatisch aus, während man die Hände frei hat, um sich zum Beispiel um einen Verletzten zu kümmern. Die letzte Funktion wird durch ein „ZZZ“ auf der Taschenlampe gekennzeichnet. Das Nachtlicht schaltet sich bei Stillstand automatisch aus und bei Bewegung wieder an.

Sparsame Taschenlampe

Die Taschenlampe wird mit drei AAA-Batterien betrieben, die es überall zu kaufen gibt. Der Batteriehalter kann der Lampe ganz entnommen werden, zum besseren Einführen der Batterien. Damit die Batterien nicht unnütz verbraucht werden, verfügt die Taschenlampe über eine Sperrfunktion.

Nach Angaben der Kundenrezensionen halten die drei Batterien bis zu 200 Stunden Leuchtzeit.

Vorteile:

  • gute Verarbeitung, schickes Design
  • LED-Technik und Sperrfunktion
  • viele praktische Funktionen
  • sparsamer Batterie-Verbrauch

Nachteile:

  • keine Handschlaufe, auch keine Öse vorhanden
  • schwierig mit Handschuhen zu betätigen

Fazit

Die XL 100 überzeugt vor allem wegen ihrer diversen Sonderfunktionen und der einstellbaren Helligkeit. Sie verbraucht wenig Batterie, ist klein und handlich und daher auch leicht in der Tasche mitzutragen. Die Taschenlampe von Mag-Lite ist der ideale Begleiter auf der Nachtarbeit, beim Zelten oder für andere private Zwecke.